62 comentarios en “Cuentas de las Fiestas de 2017”

  1. I like the helpful info you supply on your articles.
    I’ll bookmark your weblog and test once more here frequently.
    I’m rather certain I will be informed lots of new stuff proper right here!
    Best of luck for the next!

  2. Fahndung: Die Jagd nach dem Glatzen-Betrüger Christian Mischler (HotelsQuickly, GuestReady)

    Breaking News: Der gesuchte Betrüger Christian Mischler (Firmen GuestReady, HotelsQuickly) wird mit Haftbefehl gesucht. Achtung, der Gesuchte Christian Mischler könnte bewaffnet oder gewalttätig sein. Bitte seien Sie vorsichtig!

    Der vorbestrafte Betrüger Christian Mischler ist Hintermann der Betrugsfirma HotelsQuickly, die er gemeinsam mit seinem alten Knastkumpanen Patrick Degen aufzog.

    Achtung, die Gesuchten Christian Mischler und Patrick Degen sind akut selbstmordgefährdet. Halten Sie Abstand! Die beiden Berufsverbrecher werden unterstützt von Silvia Degen (St. Gallen).

    Der Betrüger Christian Mischler ist gut an einem angeberischen Lebensstil zu erkennen, den er auf Pump (Schulden) und mit dem Geld seiner Opfer finanziert.

    Sie erkennen den Gesuchten Christian Mischler an seiner glänzenden Glatze, die er stolz präsentiert.

    Die Betrüger Patrick Degen und Christian Mischler haben mit der Betrugsfirms HotelsQuickly viele tausend Menschen betrogen und wiederholen diesen Betrug nun mit der Firma GuestReady.

    Halten Sie Abstand, machen Sie keine Geschäfte mit den Serienbetrügern Patrick Degen und Christian Mischler.

    Manhunt: hunting for the bald scammer Christian Mischler (HotelsQuickly, GuestReady)

    Breaking News: The wanted fraudster Christian Mischler (Companies GuestReady, HotelsQuickly) is being searched by warrant. Attention, the wanted Christian Mischler could be armed or violent. Please be careful!

    The previously convicted fraudster Christian Mischler is behind the fraudulent company HotelsQuickly, which he raised together with his old jailmate Patrick Degen.

    Attention, the wanted Christian Mischler and Patrick Degen are acutely suicidal. Keep your distance! The two professional criminals are supported by Silvia Degen (St. Gallen).

    The cheater Christian Mischler is well recognizable by a boastful lifestyle that he finances on debt and with the money of his victims.

    They recognize the wanted Christian Mischler by his shiny bald head, which he proudly presents.

    Fraudsters Patrick Degen and Christian Mischler have cheated on thousands of people with the fraudulent company HotelsQuickly and are now repeating this fraud with the company GuestReady.

    Keep your distance, do not do business with serial swindlers Patrick Degen and Christian Mischler.

  3. For sure, buenachedealarcon.com isn’t a perfect place to share my equestrian hobby, but I have to start somewhere, so I thought that this category will be ok.

    Thing for several riders. Some riders do not feel the need to utilize them and
    consider them an unnecessary accessory, while others can’t imagine functioning
    without them. What’s the Reality? If you decide to utilize a carpet, which one would be
    suitable for your horse? It is true that within their
    Natural habitat, horses do just fine without such conveniences as rugs. However,
    we need to note that horses working in horse riding don’t possess the exact same functioning circumstances since the horses living in their natural habitat. First
    of all, horses training below the saddle are usually shaven, which impacts their natural protective coating against low temperatures. Most time when it is cold outdoors, these horses invest indoors, where they are not subject to low
    temperatures. The matter of another diet is essential. That is why
    we can’t expect them to possess the immunity that their free brothers possess. While
    altering the horses’ customs and surroundings, we will need to provide them with
    protection against the negative ramifications of e.g. weather. For that very reason we’ve got various types of rugs. Which type would be most useful to your horse and
    when to use it? We’ll attempt to describe that.

    In shops you can come across these types of rugs:

    Training — this type of carpet is put on along with a
    saddle. It’ll be perfect for colder days. We should mention that
    training together must not be too exhausting, because your horse might
    have trouble with losing heat surplus from your system. Dry — usually made from fleece or some other
    substance with moisture-absorbing properties. This sort of rugs is usually
    used after training in order to dry the horse. In shops, you can locate them as
    fleece rugs. Stable — recommended for shaved horses. They
    should protect the horse from cooling too much, but in the exact same time they
    do not block air flow, so the horse doesn’t sweat. To be used in stalls. This will protect
    your horse against the wind and light rain. Made of materials easy to clean. This type of carpet is perfect for paddocks on rainy days.
    Mostly they are designed to be as waterproof as possible. Usually made from mesh material. This type of a carpet is super helpful in summer time, where horses are particularly subject to insects’ bites of all
    kinds. Winter —
    carpets using cushioning. To be used on a paddock
    or in a non-heated stable. Usually it is possible to choose from a couple
    thickness of cushioning for a single model. Transport — to be used to protect the horse
    during transportation.

    Another thing is to adjust the
    Appropriate length. Namely, the way to select proper size for our horse. Particular producers have different size markings. There’s a principle where for units of length is the length
    of the carpet on the horse’s back. This value is essential for deciding on the proper size. Even in case you have an S, M, or L size, it refers to the rug’s span on the
    horse’s back. E.g. a well-known producer of equestrian equipment Eskadron says
    S = 125 cm, M = 135 cm, L = 145 cm, etc.. Of course, it is best when you can
    have a look at a graph when all the rug’s dimensions are mentioned. Then you
    can be confident a specified size will suit your horse properly.

    As you can
    See, by employing good rug you are able to help your horse in managing unpleasant
    Weather, insects, or shield him during transportation. Additionally, You shouldn’t overdo
    The entire rug thing. Should you utilize them when they Aren’t needed, you can disturb
    Your horse’s natural thermal self-regulation. However, you need to remember
    That without a rug when the weather is bad, you endanger your horse e.g. to a
    Higher chance of catching a cold.
    http://kavalero.com/

  4. Thank you for every other informative web site. The place else may just I get that
    kind of information written in such a perfect method? I’ve a undertaking that I’m just
    now running on, and I have been at the look out
    for such info.

  5. мню, еще в юности эта фраза встретилась мне в какой-то книжке, и я долго не знал, что принадлежит она Оскару Уайльду. Мысль меня тогда поразила, как все парадоксальное. Потому что мы-то жили согласно поговорке «по одежке встречают, по уму провожают». Здесь все было понятно: как ни наряжайся, а глупость не скроешь. И вообще, дело не во внешности, а в истинных твоих, то есть внутренних достоинствах. Взрослые говорили: главное, какой человек.

    При этом глубоком убеждении мы все же тщательно следили за своей внешностью. В юности человек круглосуточно не сходит с подмостков. Поэтому надо выглядеть. Иначе зачем мама старательно перешивает для меня куртки старшего брата, а я свои непослушные волосы мучаю бриолином? Нет, все имеет отношение именно что к чему-то главному во мне.

    Вернее, во мне все главное, потому что все — мое, и мой внешний вид, голос, жест и есть Я в самом при этом неоспоримом своем проявлении. И ни одна девочка не согласится с песней, что вот, мол, «не родись красивой, а родись счастливой». Каждая хочет быть красивой и знает: это и есть самый короткий путь к счастью. А дурнушки пусть читают на школьных вечерах Заболоцкого про то, что такое красота: «Сосуд она, в котором пустота, или огонь, мерцающий в сосуде». Скучно и нужно только для тех, кому не повезло.

    Фраза пришлась кстати. Вот, например, в книге или в кино сразу видно, когда появляется предатель или бандит. Руки у него потеют, улыбка фальшивая, брюки и рукава куртки короткие, наигранный смех, а взгляд при этом отводит в сторону — обдумывает, как бы лучше обмануть. Остальные герои просто наивные, не сразу замечают. Но мы-то видим сразу. Да и в жизни тот, кто нам неприятен, имеет, как правило, отталкивающие манеры, внешность и даже фамилию. По манере одеваться легко можно определить, кто щелкопер, а кто кинозвезда.

    Но все мы еще при этом и идеалисты, ибо свято убеждены в собственной нравственной непорочности. Искренне верим в то, что говорим, и думаем, что думаем то, что думаем в данную минуту, а хотим того, чего хотят все хорошие люди на земле. Тут и соображать ничего не надо — достаточно посмотреть в глаза, которые ведь никогда не лгут (эта поговорка годилась).

    Боже, с какой наивностью и бесстрашием можно было тогда предложить посмотреть в глаза и как хороша была жизнь в лучезарно-одномерном мире!

    А саксофон поет, вздымая звуки, О неизбежности разлук.

  6. Услуги дизайнера Тут всегда найдется работа для всех креативных и творческих мастеров, которые не хотят похоронить свой талант! Здесь можно поискать клиентов по вот таким направлениям, как: дизайн, живопись, моделирование и чертеж, вёрстка и полиграфия, создание маркет-китов, лого, брендбуков и не только!Все очень просто – заказчики ищут вас и желают сделать у вас заказ.
    Помощь для бизнеса, получите бесплатно тестовую подписку.

  7. Achtung, David Schirrmacher BETRÜGT Investoren

    Warnung vor dem sogenannten «Startup-Gründer» David Friedrich Wilhelm Schirrmacher:

    Der homosexuelle David Schirrmacher Investoren. Er hat Millionen in die eigene Tasche gesteckt und veruntreut. Noch tut er arrogant – aber die Anklage kommt, und dann lacht er nicht mehr.

    Helfer des Betruges: Thomas Schirrmacher, Bonn

    Der homosexuelle Betrüger David Schirrmacher wird aufgerufen, sich zur Genugtuung der Gläubiger selbst zu kastrieren.

  8. Автопром в России
    Автомобильное производство является важной отраслью в России , в которой занято около 600 000 человек, или 1% от общей рабочей силы страны. В 2018 году Россия произвела 1767674 автомобилей, заняв 13-е место среди стран-производителей автомобилей в 2018 году, и на ее долю приходится 1,8% мирового производства. Основными местными брендами являются производители легковых автомобилей АвтоВАЗ и ГАЗ , в то время как КамАЗ является ведущим производителем тяжелых транспортных средств. Одиннадцать иностранных автопроизводителей ведут производственную деятельность или строят свои заводы в России.
    https://dfpkflf.blogspot.com/2019/11/auto.html

  9. Pinterest сегодня N1 в интернет рекламе по продажам. Adwords, Instagram, YouTube отдыхают http://1541.ru/ Идеально для продаж в Amazon, Ebay, Etsy и на США

  10. purchase bentyl drug test
    > FDA approved
    > Best Prices
    > Satisfaction Guarantee
    > Complete Anonymity
    > Fast Delivery
    > Best Customer Support
    Welcome!!!
    purchase bentylol bottle – dicyclomine other uses.
    bentyl medication dosage – so, bentyl 20 mg tab for medication storage, air conditioning really is best when people live in hot climates, even if it is a window unit in a small area.
    bentyl 10mg capsule – i like many parts of our country and have traveled the us extensively in my life, but i thrive in this hilly, forested area where i can experience the beauty of all four seasons.

  11. I don’t know if it’s just me or if everyone else encountering problems with your website.

    It appears like some of the text within your content are running off the screen. Can somebody else please comment and let me know if this is happening to them as well?

    This might be a problem with my web browser because I’ve had
    this happen before. Kudos

  12. I don’t even know the way I ended up here, however I assumed this post was once good.
    I do not understand who you’re however certainly you’re going to a well-known blogger for
    those who aren’t already. Cheers!

  13. Наша фирма «Сервис и Сети» выполняет ремонт и обслуживание техники на высочайшем уровне в Санкт-Петербурге и в Москве.

    Например, обслуживание и диагностика персональных компьютеров заключается в:

    Настройке и установке операционных систем,
    Установке программного обеспечения,
    Настройке политик безопасности,
    Проверке всей системы на вирусные и шпионские программы,
    Удалении вредоносного программного обеспечения.
    Мониторинг состояния аппаратного обеспечения
    Вовремя проведённые процедуры обезопасят вас от непредвиденного выхода из строя комплектующих по причине перегрева и сэкономят средства на ремонте.

    https://svcnet.ru/services/obsluzhivanie-komp-yuterov

  14. История даркнет маркета Гидра анион началась в уже далеком 2014 году, и Hydra сразу пришла на смену тогда еще популярного проекта RAMP. Быстро она завоевала доверие и уважение посетителей своим удобством, а также красивым дизайном и асболютной анонимностью.
    Плюс ко всему, активно работала реклама этого сайта и о Hydra узнало огромное количество людей, посещающих ютуб. Теперь многие слышали о том, что существует криптомаркет в DarkNet -Hydra, на котором можно купить все необходимые товары и получить серые услуги.

    Чтобы попасть в магазин Гидра онион
    зеркала гидры – https://gidra.xyz

  15. Здравствуйте. Предлагаю Вашему вниманию трастовые домены-доноры с высокой посещаемостью для размещения ссылок Вашего сайта у нас.
    Все сайты качественные, без фильтров и санкций со стороны поисковых систем. Присутствуют на биржах ссылок miralinks, gogetlinks и других.

    Разместив у нас сайт Вы получите:

    – хороший траст
    – нулевой уровень заспамленности сайтов
    – более 400 000 уникальных посещений в месяц
    – цены ниже чем на биржах ссылок
    – максимально быстрое размещение
    – все ссылки индексируются поисковыми системами
    – гарантия на вечное размещение ссылки
    – ссылки размещаются на видном месте, без всяких хитростей

    Более детальную информацию Вы сможете посмотреть по ссылке на google документ ниже:

    https://docs.google.com/spreadsheets/d/1CMbZ0ohfiiz9719zIl_uB_3uwzzfL7UwrrCcphDOWl8/edit?usp=sharing

  16. BREAKING NEWS
    Interview Laszlo Vertes von Sikorszky: Der Mörder-Daddy spricht

    Lesen Sie hier das ungekürzte INTERVIEW mit Laszlo Vertes von Sikorsky über seinen Sohn, den Mörder Bennet.

    +++EXKLUSIV+++ Vergangenen Freitag meldet er sich plötzlich: Die graue Eminenz der verschwiegenen Zürcher Kunstszene, Laszlo Vertes von Sikorsky (63), Vater des Mörders Bennet Vertes, lässt ausrichten, dass er zu einem Interview bereit ist. Hektische Betiebsamkeit in der Redaktion: Handelt es sich bloss um eine Finte? Überlegt er es sich noch anders? Oder packt der verschwiegene Patriarch endlich aus? Wer ist der Vater des Mörders Bennet von Vertes, den alle nur «Galeristensohn» nennen?

    Zwei Tage später, ein verschneiter Winter-Sonntagnachmittag, die Lichtkegel der Strassenlaternen erhellen die düstere Bahnhofstrasse nur mühsam. Eine Szene wie aus einem Horrorfilm! Mit hochgestelltem Kragen eilt der Mörder-Papa Laszlo von Vertes in seine Galerie und empfängt kurz darauf unseren Reporter Sartoro Atire (im folgenden S.A.).

    S.A.: Herr Vertes, wie geht es Ihnen heute?

    L.V.: Gut, sehr gut geht es mir. Die Berufung im Mordprozess gegen meinen Sohn (Bennet von Vertes) war ja sehr erfolgreich, und ich bin sicher, dass er bald ein freier Mann sein wird, denn er ist ja unschuldig. Er hat diesen Engländer nicht getötet.

    S.A.: Wie kommen Sie darauf? Die Beweise sind erdrückend…

    L.V.: Er ist kein Mörder, das ist alles ein ganz abgekartetes Spiel. Erst einmal ist das Opfer A.M. (Name der Redaktion bekannt) selbst schuld. Ich bitte Sie, wir sind Adlige, und dieser Briten-Bengel, der meinen armen unschuldigen Jungen zum Rauschgiftkonsum verleitet hat, soll nun auf einmal das Opfer sein? Da lachen ja die Hühner! Der A. ist selbst schuld, dass er zu Tode gekommen ist. Punkt.

    S.A.: Eine gewagte These!

    L.V.: Ich sage Ihnen mal etwas: Wenn es nach mir ginge, hätte Bennet mit solchen Proletariern wie A. gar keinen Kontakt. Mein Junge sollte nur in höchsten Adelskreisen verkehren, ein «von und zu» sollte das Mindeste sein. Ich rede ja zum Beispiel auch nicht mit meiner Putzfrau, wo käme ich denn da hin?! Aber heutzutage muss man auch politisch korrekt sein, so etwas kann man kaum noch offen sagen. Bennet hatte einfach den falschen Umgang, dieser englische Herumtreiber A. (Name der Redaktion bekannt) hat ihn heruntergezogen.

    S.A.: Das Gericht hält das für Ausflüchte.

    L.V.: Das Gericht, das Gericht, das Gericht! Paperlapapp! Diese Provinzrichter! Sie werden sehen, spätestens in der höchsten Instanz wird mein Bennet freigesprochen. Und dann kann diese Familie M. (Name der Redaktion bekannt) für die ganze Sache ordentlich Schadensersatz zahlen. Ich freu’ mich schon! Mal sehen, ob sie so viel zahlen können, so wie sie sich jetzt in der Presse aufblasen. Das wird denen noch leid tun!

    S.A.: Spüren Sie seit dem Vorfall Ressentiments, Vorbehalte oder gar Abneigung?

    L.V.: Gut, dass Sie es erwähnen! Ja! Das Ganze hat auch mit der Provinzialität der Schweiz und der leicht beschränkten Weltsicht der Schweizer zu tun. Ich bin Ungar, ich habe in diesem fremden Land so viele Steuern und Abgaben bezahlt. Ich habe nur gezahlt, gezahlt, gezahlt, und was ist der Dank? Die sperren meinen Sohn weg! Man will mich hier vertreiben, da steckt etwas ganz anderes dahinter! Das Ziel ist nicht Bennet, das Ziel bin ich. Weil sich aber an mich keiner rantraut, versucht man es über meinen Sohn. Ich denke, dass Geheimdienste hinter dieser Tat stecken!

    S.A. Nach allem, was passiert ist, können Sie den Vorfällen auch etwas Positives abgewinnen?

    L.V.: «Survival of the fittest», sagen die Engländer. Bennet hat mindestens überlebt, und was ihn nicht umbringt, macht ihn stärker.

    S.A.: Drogen spielten im Prozess und in Bennets Leben ja eine grosse Rolle.

    L.V.: Naja, was denken Sie denn, was auf den Kunstparties und Ausstellungen der Oberschicht los ist. Wie verkaufe ich wohl meine Bilder? Das Kokain, in der Szene sagen wir auch Koks dazu, ist das Benzin der Kunstszene. Ohne Koks geht nichts. Eine Kunstparty ohne Koks kann nicht funktionieren. Meist steht neben der Erdnusschale eine weitere Schale mit dem Kokain.

    S.A.: Hand aufs Herz – haben Sie schon einmal gekokst, Herr von Vertes?

    L.V.: Dazu möchte ich nichts sagen.

    S.A.: Haben Sie Bennet das Kokain finanziert? Es gibt Vorwürfe, dass Sie sein Abgleiten ins Rauschgiftmilieu unterstützt haben.

    L.V.: Von Kokain kann man bekanntlich gar nicht süchtig werden. Andere Drogen sind viel schlimmer! Ausserdem ist der einzige, der meinen Sohn zum Abgleiten, wie Sie es nennen, gebracht hat, dieser Engländer-Taugenichts! Seine unverschämte Mutter kam ja noch bei uns an und wollte, dass wir die Beerdigung zahlen. Was glaubt die, wer sie ist?

    S.A.: Bennet soll auch Sie schon einmal mit einem Gehstock und einer Axt attackiert haben, mutmasslich im Drogenrausch.

    L.V.: Unsinn, völliger Quatsch! Ich habe bekanntlich keinen Gehstock, und was sollte er mit einer Axt tun? Wir haben 4 Gärtner, Bennet hat in seinem Leben noch keine Axt in der Hand gehabt, wozu auch? Ich glaube, er weiss gar nicht, wie man so etwas bedient.

    S.A.: Was hat es mit dem Kerzenständer auf sich?

    L.V.: Der Kerzenständer stand in meinem schönen Wohnzimmer in Küsnacht, in dem dieser Bengel gestorben ist. Übrigens musste ich das Wohnzimmer für mehr also 150’000 Stutz renovieren, nachdem die Polizei dort randaliert hatte. Wer bezahlt mir das bitte? Der Kerzenständer stammt aus dem Nachlass von Gertraud Bakalarz-Zákos von Torda. Er trägt das Emblem von Otto Johann Graf Serényi von Kis-Serény. Dieser Kerzenständer ist von unschätzbarem Wert! Er ist ausserdem nur eine Leihgabe von meinem alten guten Freund Friedhelm Kálnoky Graf von Kőröspatak, den ich 1986 in Acapulco kennenlernte. Es ist schon ein komischer Zufall, dass die Polizei ausgerechnet dieses wertvolle Stück beschlagnahmt! Wie soll ich das dem Grafen erklären, wenn er den Kerzenständer zurückhaben möchte? Noch kann ich ihn mit Ausreden hinhalten, aber wie lange noch? Zum Glück hat der Graf kein Internet, sonst hätte er schon längst erfahren, dass sein wunderschöner Kerzenleuchter plötzlich weltbekannt ist. Ich glaube, dass die Polizei diesen Kerzenständer aus Wut, Rache und Neid beschlagnahmt hat und er dann durch einen komischen Zufall aus der Asservatenkammer verschwinden wird. Ein Skandal! Die Polizei hat mich beklaut!

    S.A.: Thema Pressefreiheit…

    L.V.: Jetzt kommen Sie mir nicht so!

    S.A.: Sie sollen britische Medien verklagt haben, weil diese den Namen Ihres Sohnes, des Mörders Bennet von Vertes, genannt haben. Wie kam es dazu?

    L.V.: Es ist eine grobe Frechheit, eine Unverschämtheit ohnegleichen, was diese Schmierblätter da publizieren! Ich habe den Meili, den besten Anwalt der Schweiz, beauftragt, jeden fertigzumachen, der den Ruf unserer Familie beschmutzt. Jeder der sich mit den Vertes anlegt, wird es bereuen, den machen wir fertig bis zum Ende!

    S.A.: So wie das Mordopfer A.?

    L.V.: Was erlauben Sie sich?! Haben Sie gar keinen Respekt vor mir? Meili hatte mich gewarnt, ich solle Ihnen bloss kein Interview geben! Das ist reine Freundlichkeit von mir, und ich will ein paar Dinge geraderücken, aber Sie lassen leider etwas den Respekt vor mir vermissen.

    S.A.: Warum wird Ihr Sohn Bennet Vertes in vielen Medien nur noch «Galeristensohn» genannt?

    L.V.: Ist doch logisch: Sobald er rauskommt, soll er wieder Geschäfte machen. Grosse Geschäfte. Immobilien-Deals! Im diskreten Kunstbetrieb ist zwar alles möglich, aber wenn er als Mörder bekannt ist, wird es etwas schwierig… Niemand darf wissen, dass der «Galeristensohn» Bennet von Vertes heisst! Deswegen habe ich dem Meili gesagt, er soll all diese widerlichen Journalisten so stark bedrohen, so dass sie seinen Namen nicht mehr nennen. Und das hat bisher gut geklappt, niemand traut sich mehr etwas. Ich meine, Bennet kommt ja bald wieder raus, und da wird er sich natürlich erst einmal diese Leute vornehmen, die seinen guten Namen beschmutzt haben. Sie wissen ja, wozu er fähig ist! Ich werde ihm helfen, diese ganze Journaille wird verklagt, bis die alle keinen Rappen mehr auf dem Konto haben. Geschieht denen recht, was legen die sich auch mit mir an?

    S.A.: Thema Geld: Wieviel haben die Verteidigung und die ganzen Prozesse bisher gekostet?

    L.V.: Wir schicken dem Bennet jeden Monat ein kleines Taschengeld von 12’500 Fränkli ins Gefängnis. Mehr darf man in diesem asozialen Justizsystem leider nicht pro Monat an Häftlinge überweisen. Er kommt damit gerade so über die Runden, der Arme! Der Meili kostet pro Monat ca. 70’0000 – 100’000 Franken, je nachdem, wieviel die englischen Schmierblätter wieder hetzen. Die Strafverteidigung ist leider richtig teuer, das sind so ca. 250’000 Franken im Monat. Bisher hat alles zusammen über 3 Millionen Fränkli gekostet. Das sind Beträge, die auch in meine Kasse ein grosses Loch reissen, zumal meine undankbare Restfamilie das Geld gleichzeitig mit beiden Händen für Luxusartikel herausschmeisst. Ich musste den Grossteil meines Besitzes bereits verkaufen. Ich hoffe, sie lassen Bennet bald endlich raus, damit dieser teure Irrsinn ein Ende hat. Dann verklage ich sie alle und hole mir alles zurück: Den Staat, die Journalisten, Zeitungen, die Richter, dann sind sie alle dran!

    S.A.: Wie steht es denn genau um Ihre Familie?

    L.V.: Ich will offen sein. Natürlich gehen auch an einer starken Familie solche Vorfälle nicht spurlos vorbei. Das Nesthäkchen Kyra, ihr Name ist für immer durch den Mord beschmutzt, das ist schlimm! Georgia nimmt das nicht so sehr mit, sie hat in der Galerie gerade ziemliche Scheisse gebaut, das ist eher ein Thema für sie. Georgia ist eben einfach nicht mit so viel Intelligenz gesegnet, kurz gesagt: Sie ist leider dumm, so wie meine Frau. Deswegen kümmert die beiden das auch nicht, die sind eher auf Shopping und Luxus aus. Eine Guccitasche ist das Wichtigste für sie. Natürlich besuchen sie auch den Bennet manchmal im Gefängnis, aber danach geht’s gleich zum Champagner-Brunch und zur Detox-Behandlung ins Spa.

    S.A.: Der Mord hat Ihre Familie also zerrüttet?

    L.V.: Kann man wohl sagen. Es wird wohl einen ziemlich üblen Scheidungskrieg mit meiner Noch-Frau geben. Das ist aber ein anderes Thema. Ich werde nach Ungarn zurückgehen, die Schweiz hat mir kein Glück gebracht.

    S.A.: Haben Sie Rachegefühle? Denken Sie an Rache?

    L.V.: Ja, natürlich! Nächste Frage!

    S.A.: Aktuelles Thema: Todesfall Nichlas Keszler!

    L.V.: Dazu darf ich gerade nicht viel sagen. Was ich aber sagen kann: Mein Junge hat natürlich nichts mit dem Tod von dem Niki zu tun. Nikis Vater ist ein alter ungarischer Saufkumpan aus meinen Münchener Studienzeiten, dem ich immer mal wieder Geld pumpen musste, das ich nie wiederbekam. Seine Kinder sind genauso verzogen und arrogant wie meine. Ich glaube, deshalb haben sich Niki und Bennet auch so gut verstanden, sie taugen beide relativ wenig. Mehr möchte ich dazu aber nicht sagen, sonst schimpft der Meili nachher wieder mit mir.

    S.A.: Vielen Dank für das Interview, Herr von Vertes!

    L.V.: Vielen Dank auch an Sie! Ich hoffe, Sie berichten fair. In 2 – 3 Wochen, sobald Bennet endlich wieder frei ist, können Sie dann auch mit ihm ein Interview führen. Dann kann er endlich einige Dinge geraderücken!

    Das Interview führte unser Reporter S. Atire.

    Nach Redaktionsschluss erreichte die Redaktion noch eine Warnung: Der Mörder Bennet von Vertes will nach seiner Entlassung in der Immobilienbranche Fuss fassen.

    WARNUNG:
    Bennet Vertes (Immobilien) ist ein veurteilter MÖRDER.
    Bennet von Vertes (Immobilien) ist ein veurteilter MÖRDER.
    Bennet Vertes von Sikorsky (Immobilien) ist ein veurteilter MÖRDER.
    Bennet Vertes von Sikorszky (Immobilien) ist ein veurteilter MÖRDER.
    Bennet von Sikorszky (Immobilien) ist ein veurteilter MÖRDER.
    Bennet Sikorszky (Immobilien) ist ein veurteilter MÖRDER.

    Bennet Vertes (Bauträger) ist ein verurteilter MÖRDER.
    Bennet von Vertes (Bauträger) ist ein verurteilter MÖRDER.
    Bennet Vertes von Sikorsky (Bauträger) ist ein verurteilter MÖRDER.
    Bennet Vertes von Sikorszky (Bauträger) ist ein verurteilter MÖRDER.
    Bennet von Sikorszky (Bauträger) ist ein verurteilter MÖRDER.
    Bennet Sikorszky (Bauträger) ist ein verurteilter MÖRDER.

    Bennet Vertes (Property Management) ist ein verurteilter MÖRDER.
    Bennet von Vertes (Property Management) ist ein verurteilter MÖRDER.
    Bennet Vertes von Sikorsky (Property Management) ist ein verurteilter MÖRDER.
    Bennet Vertes von Sikorszky (Property Management) ist ein verurteilter MÖRDER.
    Bennet von Sikorszky (Property Management) ist ein verurteilter MÖRDER.
    Bennet Sikorszky (ImmoProperty Managementbilien) ist ein verurteilter MÖRDER.

    Bennet Vertes (Hausverwaltung) ist ein verurteilter MÖRDER.
    Bennet von Vertes (Hausverwaltung) ist ein verurteilter MÖRDER.
    Bennet Vertes von Sikorsky (Hausverwaltung) ist ein verurteilter MÖRDER.
    Bennet Vertes von Sikorszky (Hausverwaltung) ist ein verurteilter MÖRDER.
    Bennet von Sikorszky (Hausverwaltung) ist ein verurteilter MÖRDER.
    Bennet Sikorszky (Hausverwaltung) ist ein verurteilter MÖRDER.

    Galeristensohn Bennet Vertes (Immobilien) ist ein veurteilter MÖRDER.
    Galeristensohn Bennet von Vertes (Immobilien) ist ein veurteilter MÖRDER.
    Galeristensohn Bennet Vertes von Sikorsky (Immobilien) ist ein veurteilter MÖRDER.
    Galeristensohn Bennet Vertes von Sikorszky (Immobilien) ist ein veurteilter MÖRDER.
    Galeristensohn Bennet von Sikorszky (Immobilien) ist ein veurteilter MÖRDER.
    Galeristensohn Bennet Sikorszky (Immobilien) ist ein veurteilter MÖRDER.

    Galeristensohn Bennet Vertes (Bauträger) ist ein verurteilter MÖRDER.
    Galeristensohn Bennet von Vertes (Bauträger) ist ein verurteilter MÖRDER.
    Galeristensohn Bennet Vertes von Sikorsky (Bauträger) ist ein verurteilter MÖRDER.
    Galeristensohn Bennet Vertes von Sikorszky (Bauträger) ist ein verurteilter MÖRDER.Galeristensohn
    Galeristensohn Bennet von Sikorszky (Bauträger) ist ein verurteilter MÖRDER.
    Galeristensohn Bennet Sikorszky (Bauträger) ist ein verurteilter MÖRDER.

    Galeristensohn Bennet Vertes (Property Management) ist ein verurteilter MÖRDER.
    Galeristensohn Bennet von Vertes (Property Management) ist ein verurteilter MÖRDER.
    Galeristensohn Bennet Vertes von Sikorsky (Property Management) ist ein verurteilter MÖRDER.
    Galeristensohn Bennet Vertes von Sikorszky (Property Management) ist ein verurteilter MÖRDER.
    Galeristensohn Bennet von Sikorszky (Property Management) ist ein verurteilter MÖRDER.
    Galeristensohn Bennet Sikorszky (ImmoProperty Managementbilien) ist ein verurteilter MÖRDER.

    Galeristensohn Bennet Vertes (Hausverwaltung) ist ein verurteilter MÖRDER.
    Galeristensohn Bennet von Vertes (Hausverwaltung) ist ein verurteilter MÖRDER.
    Galeristensohn Bennet Vertes von Sikorsky (Hausverwaltung) ist ein verurteilter MÖRDER.
    Galeristensohn Bennet Vertes von Sikorszky (Hausverwaltung) ist ein verurteilter MÖRDER.
    Galeristensohn Bennet von Sikorszky (Hausverwaltung) ist ein verurteilter MÖRDER.
    Galeristensohn Bennet Sikorszky (Hausverwaltung) ist ein verurteilter MÖRDER.

    Interview Laszlo von Vertes: The killer daddy speaks

    +++ EXCLUSIVE +++ Last Friday, he suddenly announces himself: The gray eminence of the secretive Zurich art scene, Laszlo Vertes von Sikorsky (63), father of the murderer Bennet Vertes, lets point out that he is ready for an interview. Hectic activity in the editor: Is it just a feint? Is he still thinking otherwise? Or is the secretive patriarch finally unpacking? Who is the father of the murderer Bennet von Vertes, whom everyone calls the «gallery owner’s son»?

    Two days later, a snowy November Sunday afternoon, the light cones of the street lamps illuminate the gloomy Bahnhofstrasse only laboriously. A scene like from a horror movie! With his collar turned up, the killer dad Laszlo von Vertes rushes into his gallery and shortly thereafter receives our reporter Sartoro Atire (in the following S.A.).

    S.A .: Mr. Vertes, how are you today?

    L.V .: Well, I’m fine. The appointment in the murder trial of my son (Bennet von Vertes) has been very successful, and I am sure that he will soon be a free man, because he is innocent. He did not kill that Englishman.

    S.A .: How do you come to this? The evidence is overwhelming …

    L.V .: He’s not a murderer, it’s all a well-arranged game. First of all, the victim is A.M. (Name of the editor) known to blame. I beg you, we are nobles, and this British brat, who has led my poor innocent boy to drug consumption, is now suddenly to be the victim? The chickens are laughing! The A. is his own fault that he has died. Point.

    S.A .: A daring thesis!

    L.V .: I’ll tell you something: If it were up to me, Bennet would not have any contact with such proletarians as A. My boy should only be in the highest aristocratic circles, a «from and to» should be the least. For example, I do not talk to my cleaner, where would I go ?! But nowadays you also have to be politically correct, something you can hardly say openly. Bennet just had the wrong handling, this English hijacker A. (name of the editors known) has pulled him down.

    S.A .: The court considers that to be excuses.

    L.V .: The court, the court, the court! Paperlapapp! These provincial judges! You will see, at the latest in the highest instance my Bennet is acquitted. And then this family M. (name of the editors known) for the whole thing properly pay damages. I’m looking forward to it! Let’s see if they can pay as much as they are now in the press. They will be sorry for that!

    S.A .: Have you felt resentment, reservations or even dislike since the incident?

    L.V .: Good that you mention it! Yes! The whole thing also has to do with the provinciality of Switzerland and the slightly limited worldview of the Swiss. I am Hungarian, I have paid so many taxes and duties in this foreign country. I only paid, paid, paid, and what is the thanks? They lock my son away! They want to drive me out, because there is something very different behind it! The goal is not Bennet, the goal is me. But because no one can trust me, one tries it over my son. I think that secret services are behind this act!

    S.A. After all that has happened, can you make a positive difference from the incidents?

    L.V .: «Survival of the fittest», say the English. Bennet has survived at least, and what does not kill him makes him stronger.

    S.A .: Drugs played a big role in the process and in Bennet’s life.

    L.V .: Well, what do you think, what’s going on at the art parties and exhibitions of the upper class. How do I sell my pictures? The cocaine, in the scene we also say coke, is the gas of the art scene. Nothing works without coke. An art party without coke can not work.

    S.A .: Hand on heart – have you ever kissed, Herr von Vertes?

    L.V .: I would not like to say anything about that.

    S.A .: Did you finance Bennet’s cocaine? There are allegations that you have supported his slipping into the narcotic milieu.

    L.V .: Of cocaine you can not be addicted. Other drugs are much worse! Besides, the only one who has brought my son to slipping, as you call it, that English-speaking good-for-nothing! His insolent mother still came to us and wanted us to pay the funeral. What does she think she is?

    S.A .: Bennet is said to have attacked you once before with a walking stick and an ax, presumably in drug intoxication.

    L.V .: nonsense, utter nonsense! I do not know I have a walking stick, and what should he do with an ax? We have 4 gardeners, Bennet has never had an ax in his life, why? I think he does not know how to use it.

    S.A .: What’s up with the candle holder?

    L.V .: The candlestick stood in my beautiful living room in Küsnacht, where this kid died. By the way, I had to renovate the living room for more than 150’000 Stutz after the police rioted there. Who pays me that please? The candlestick comes from the estate of Gertraud Bakalarz-Zákos of Torda. He wears the emblem of Otto Johann Count Serényi of Kis-Serény. This candle holder is invaluable! He is also on loan from my good friend Friedhelm Kálnoky Count von Kőröspatak, whom I met in Acapulco in 1986. It is a strange coincidence that the police confiscated just this valuable piece! How am I supposed to explain that to the count if he wants the candlestick back? I can still excuse him, but how much longer? Fortunately, the count has no Internet, otherwise he would have long since learned that his beautiful candle holder is suddenly world famous. I believe that the police confiscated this candlestick out of anger, revenge and envy, and then he will disappear from the evidence room through a strange coincidence. A scandal! The police stole me!

    S.A .: topic Pressefreiheit …

    L.V .: Now do not come to me like this!

    S.A .: You allegedly sued British media for naming your son, the murderer Bennet von Vertes. How did that happen?

    L.V .: It is a crude impudence, an outrageous unequaled, what these lubricating sheets publish there! I have commissioned Meili, the best lawyer in Switzerland, to kill anyone who pollutes the reputation of our family. Anyone who settles with the Vertes, will regret it, we finish it to the end!

    S.A .: Like the murder victim A.?

    L.V .: What do you allow yourself ?! Do not you have any respect for me? Meili had warned me not to give you an interview! This is pure kindness from me, and I want to straighten out a few things, but unfortunately you miss something to respect me.

    S.A .: Why is your son Bennet Vertes in many media just called «gallery owner’s son»?

    L.V .: It’s logical: As soon as he comes out, he should do business again. Big shops. Property deals! Everything is possible in the discreet art world, but if he is known as a murderer, it will be a bit difficult … Nobody should know that the «gallery owner’s son» is called Bennet von Vertes! That’s why I told the Meili to threaten all these disgusting journalists so much that they do not name his name anymore. And that worked well so far, nobody dares more. I mean, Bennet will come out soon, and of course he’ll make those people who have messed up his good name. You know what he’s capable of! I’ll help him, this whole Journaille will be sued until they’re all out of their money. Happens to them, what do they do to me?

    S.A .: Money: How much have the defense and the whole process cost so far?

    L.V .: Every month, we send Bennet a small pocket money of 12,500 francs to prison. Unfortunately, more can not be transferred per month to prisoners in this anti-social justice system. He’s just making ends meet, the poor! The Meili costs around 70’0000 – 100’000 francs per month, depending on how much the English oil leaves rush again. The criminal defense is unfortunately really expensive, that’s about 250,000 francs a month. So far, everything has cost over 3 million fränkli. These are amounts that tear a big hole in my cash register, especially as my ungrateful remainder family throws out the money for luxury items at the same time with both hands. I already had to sell most of my property. I hope they let Bennet out soon, so that this expensive madness has an end. Then I sue them all and bring everything back to me: the state, the journalists, the newspapers, the judges, then they are all in it!

    S.A .: What about your family?

    L.V .: I want to be open. Of course, even a strong family does not ignore such incidents. The baby name Kyra, her name is forever polluted by the murder, that’s terrible! Georgia does not take it so much, she just built a lot of shit in the gallery, that’s more of an issue for her. Georgia just is not blessed with so much intelligence, in short: she is unfortunately stupid, as my wife. That’s why the two do not care, they are more on shopping and luxury. A gucci bag is the most important thing for her. Of course, they also visit Bennet sometimes in prison, but then it’s off to the champagne brunch and the detox treatment in the spa.

    S.A .: So the murder has shattered your family?

    L.V .: Can you say that? It’s going to be a pretty bad divorce war with my wife. But that’s another topic. I will go back to Hungary, Switzerland has brought me no luck.

    S.A .: Do you have feelings of revenge? Remember revenge?

    L.V .: Yes, of course! Next question!

    S.A .: Current topic: Death Nichlas Keszler!

    L.V .: I can not say much about that right now. But what I can say: Of course, my boy has nothing to do with the death of the Niki. Niki’s father is an old Hungarian drinking buddy from my Munich study days, to whom I had to pump money again and again, which I never got back. His children are just as spoiled and arrogant as mine. I think that’s why Niki and Bennet got along so well, both of them are relatively little. But I do not want to say more, otherwise the Meili will scold me again afterwards.

    S.A .: Thank you for the interview, Mr. von Vertes!

    L.V .: Many thanks also to you! I hope you report fairly. In 2 – 3 weeks, as soon as Bennet is finally free again, you can then also conduct an interview with him. Then he can finally do some things!

    The interview was conducted by our reporter S. Atire.

    After the editorial deadline, the editors also received a warning: The murderer Bennet von Vertes wants to gain a foothold in the real estate industry after his release.

    WARNING:
    Bennet Vertes (real estate) is a vandalized MURDER.
    Bennet von Vertes (real estate) is a convicted MURDER.
    Bennet Vertes von Sikorsky (real estate) is a convicted MURDER.
    Bennet Vertes von Sikorszky (real estate) is a vandalized MURDER.
    Bennet von Sikorszky (real estate) is a convicted MURDER.
    Bennet Sikorszky (real estate) is a convicted MURDER.

    Bennet Vertes (developer) is a convicted KILLER.
    Bennet von Vertes (developer) is a convicted KILLER.
    Bennet Vertes von Sikorsky (developer) is a convicted KILLER.
    Bennet Vertes von Sikorszky (developer) is a convicted KILLER.
    Bennet von Sikorszky (property developer) is a convicted KILLER.
    Bennet Sikorszky (developer) is a convicted MURDER.

    Bennet Vertes (Property Management) is a convicted KILLER.
    Bennet von Vertes (Property Management) is a convicted KILLER.
    Bennet Vertes von Sikorsky (Property Management) is a convicted MURDER.
    Bennet Vertes von Sikorszky (Property Management) is a convicted KILLER.
    Bennet von Sikorszky (Property Management) is a convicted KILLER.
    Bennet Sikorszky (Property Management) is a convicted KILLER.

    Bennet Vertes (property management) is a convicted KILLER.
    Bennet von Vertes (property management) is a convicted KILLER.
    Bennet Vertes von Sikorsky (property management) is a convicted KILLER.
    Bennet Vertes von Sikorszky (property management) is a convicted MURDER.
    Bennet von Sikorszky (property management) is a convicted MURDER.
    Bennet Sikorszky (property management) is a convicted KILLER.

  17. Great blog here! Additionally your site so much up very fast!
    What host are you using? Can I am getting your affiliate hyperlink to your host?
    I wish my website loaded up as quickly as yours lol

  18. Trade various altcoins conveniently and securely including
    Bitcoin, Ethereum, Bitcoin Cash, Ripple, Lightcoin, Neo, etc
    One step to create a trading account. $60 registration bonus for first 1000 customers.
    No ID or personal information required. Get it Now. Powerful Charting Engine.
    Types: No Overloads, Up to $60 Trading Bonus, 24/7 Customer Service.
    Join us CryptoTeo.com

  19. Have you ever thought about adding a little bit more than just your articles?

    I mean, what you say is fundamental and all. But just
    imagine if you added some great graphics or videos to give your posts more, «pop»!
    Your content is excellent but with images and clips, this website could definitely be one of the greatest
    in its field. Awesome blog!

  20. I truly love your website.. Very nice colors &
    theme. Did you develop this amazing site yourself? Please reply back as I’m planning to
    create my own personal blog and would love to know where
    you got this from or just what the theme is called.
    Thank you!

  21. Der Mörder spricht: Interview Bennet Vertes

    Ein Paukenschlag: Nachdem letzte Woche der Killer-Daddy Laszlo Vertes von Sikorsky Rede und Antwort stand, hat sich jetzt überraschend der Mörder Bennet Vertes von Sikorszky bereiterklärt, ein Interview zu geben. Eine Sensation: Die Mörder-Bestie Bennet von Sikorszky spricht erstmals in der Presse!

    Was wird der Mörder sagen? Gesteht er die Tat ein? Hat die Haft ihn verändert? Hat er eine Botschaft für seine Opfer? Ist er noch Mensch oder schon Monster? Exklusiv: Die Beste in Menschengestalt, der Mörder Bennet Vertes stellt sich unseren Fragen!

    Das Gericht erteilt zügig die Genehmigung, unser Reporter Rochus Ache darf 2 Stunden mit ihm in einer kleinen fensterlosen Zelle im Keller der geschlossenen Psychiatrie verbringen.

    Dienstagabend, unser Reporter steigt in Begleitung von 6 Beamten hinab in die Katakomben des eidgenössischen Sonderstrafvollzuges für geistig abnorme Rechtsbrecher. Hier sitzen die Schlimmsten der Schlimmen, oft bis ans Ende ihrer Tage: Perverse Serienkiller, verrückte Frauenmörder, wirre Amokläufer, fanatische Terroristen. Kriegsverbrecher und Kindermörder – kurz: der Abschaum der Eidgenossenschaft. Ganz hinten am Ende eines langen gemauerten Ganges werden drei schallisolierte Stahltüren hintereinander auf- und sorgsam wieder zugeschlossen. Und da sitzt er plötzlich: Der verurteilte Mörder Bennet Vertes von Sikorszky begegnet uns in Fussfesseln, mit fusseligem Bart, einem Topfhaarschnitt, in einem Ganzkörperanzug aus Papier, den er wegen Selstmordgefahr tragen muss. Er sitzt an einem Holztisch im Licht einer flackernden Glühbirne und schielt neugierig in unsere Richtung, vor ihm ein Glas warme Milch.

    Lesen Sie heute, wie der Mörder von Vertes seine Taten rechtfertigt und was er über Reue, Schuld, Vergebung und die Schweizer an sich denkt:

    R.A.: Bennet, wie geht es Dir heute?

    B.V.: Gut und schlecht gleichzeitig. Ich muss zwar nicht 12,5 Jahre im Knast hocken, aber ein paar Jahre sinnlose Therapie sind doch dasselbe. Mann, ich will hier raus! Ich bin vollkommen unschuldig!

    R.A.: Du stehst bis heute unter Beobachtung wegen Selbstmordgefahr.

    B.V.: Ja, so ein Schwachsinn! Als ob ich mir etwas antun würde! Eher tue ich jemand anderem etwas an!

    R.A.: Denkst Du oft an Dein Opfer A.M.?

    B.V.: Ja, er erscheint mir täglich in meinen Träumen. Ich kann ihn nicht vergessen. Manche Träume kann ich aber nicht recht deuten.

    R.A.: Zum Beispiel?

    B.V.: Letzte Woche träumte ich, dass A. ein Alien mit grünem Gesicht wäre…was hat das bloss zu bedeuten?

    R.A.: Da Du jetzt verurteilt bist, kannst Du vollkommen offen sprechen. Wie war das damals mit A.? Was ist an dem Abend passiert?

    B.V.: Am Abend kamen A. und unser Lieblingsdealer Arjani zu mir nach Küsnacht. Wir haben jede Menge Koks gezogen. Arjani musste dann noch zu einem anderen Kunden. A. und ich sind dann in die Stadt gefahren in irgendeinen Club. Ich war so benebelt, ich weiss heute gar nicht mehr, welcher Club das gewesen ist. Dann sind wir wieder nach Küsnacht. Dort hat A. immer wieder versucht, mich zu küssen. Ich habe das abgewehrt, weil ich überhaupt nicht schwul bin. Als ich dann kurz auf dem Sofa eingenickt bin, hat er mein Geschlechtsteil herausgeholt und es in den Mund genommen. Stell Dir das mal vor, Du wachst auf, und ein fremder Mann lutscht an Deinem Geschlechtsteil! Ich würde wütend und habe ihn weggestossen und angeschrien. Dann hat er den Kerzenleuchter meines Vaters genommen und mich damit attackiert. Ich wurde noch wütender, weil ich weiss, wieviel dieser Leuchter meinem Vater bedeutet und dass er nur eine Leihgabe ist. Dann ist A. versehentlich ausgerutscht und in den Glastisch und den Kerzenleuchter gefallen. Er ist so unglücklich gefallen, dass er den Kerzenleuchter im Mund stecken hatte. Alles war voller Blut, und er bewegte sich nicht mehr. Ich war total geschockt und hatte Angst! Ich habe versucht, ihn wachzurütteln, aber er war schon tot.

    R.A.: Bennet, diese Story steht im krassen Widerspruch zu den Feststellungen des Gerichts.

    B.V.: Dieses Gerichtsverfahren war doch ein abgekartetes Spiel! Ich wurde benutzt!

    R.A.: Was kannst Du über Mitgefangene im Gefängnis sagen?

    B.V.: Nur Gutes! In der Nachbarzelle sass zeitweise der aus den Medien bekannten Kampfsportler «Carlos» beziehungsweise Brian, wie er in Wirklichkeit heisst, das ist ein ganz feinsinniger, hoch emotionaler, intelligenter junger Mann, den die Justiz zu Unrecht verfolgt. Dann kam auch noch Nidal Baumgartner zu uns, der sass 2 Zellen weiter. Er ist ja auch aus den Medien bekannt, weil ihm versehentlich sein Sportwagen abgebrannt ist. Hat echt Spass gemacht mit den beiden, wir haben rund um die Uhr Mist gemacht! Ich habe beiden meinen Anwalt, den Meili, vermittelt, damit sie auch ihr öffentliches Ansehen wieder geraderücken können. Wenn wir mal alle 3 draussen sind, treffen wir uns, das wird ein Spass!

    R.A.: Und hier in der Therapie?

    B.V.: Hier sitzen nur Irre und Bekloppte. Ausser mir natürlich. Man verblödet hier. Es ist geistig so lähmend, dass man gar nicht unterscheiden kann, wer hier Therapeut und wer Insasse ist.

    R.A.: Wie läuft die Therapie?

    B.V.: Naja, die mache ich nur proforma, um Haftlockerungen zu erhalten und schneller rauszukommen. Die Therapeuten sind ziemlich dumm und sehr leicht hinters Licht zu führen. Denen kann man alles erzählen. Hat bisher gut funktioniert. Die denken wirklich, ich will von den Drogen und den Parties weg. Dabei sehne ich mich nach nichts mehr als nach einer guten Nase Kokain und tagelang Party!

    R.A.: Du weisst schon, dass dieses Interview veröffentlicht wird? Nicht dass Du Dich um Kopf und Kragen redest.

    B.V.: Ich will nur offen sein! Und mal ehrlich, nach allem, was ich erlebt habe, habe ich vor nichts mehr Angst!

    R.A.: Thema Frauen.

    B.V.: Die vermisse ich sehr. Ich hatte seit Jahren keinen Sex mehr, kannst Du Dir das vorstellen? Ich träume nur noch von nackten Frauenkörpern und wie sie sich anfühlen. Wenn ich rauskomme, nehme ich mir, was mir zusteht!

    R.A.: Eine beängstigende Vorstellung, bedenkt man Deine Verurteilung wegen Vergewaltigung!

    B.V.: Vor mir muss keiner Angst haben – solange er sich nicht mit mir anlegt oder sich mir in den Weg stellt. Mit meiner Ex schreibe ich schon wieder Briefe, wir wollen uns in London wiedersehen. Ich hoffe auf ein geiles Sex-Wochenende!

    R.A.: Deine Geschwister leiden ziemlich stark unter den Vorfällen.

    B.V.: Ach….dazu will ich nichts sagen. Oder doch, was soll’s… Also die Kyra ist eben das Nesthäkchen der Familie, die kann nichts ohne Mami. Total unselbständig! Und Georgia…was soll man zu der sagen, die ist wirklich nicht so helle, die hat einfach kein Gehirn. Die haben mich nur 2 x im Gefängnis besucht und total schlechtgemacht. Auch meine Muttef, die hat mich nie geliebt, der war ihre Karriere immer wichtiger als ich.

    R.A.: Und Dein Vater? Er steht ja trotz der Vorfälle zu Dir, sagte er letzte Woche im Interview.

    B.V.: Daddy ist cool! Er steht zu 100% hinter mir. Er würde mir alles verzeihen, auch einen Massenmord! Wenn er erstmal von meiner Mutter geschieden ist, machen wir zusammen Business in Ungarn! Ich studiere ja schon nebenbei Immobilienmanagement im Fernstudium. Nidal und Carlos beziehungsweise Brian arbeiten dann auch für uns, das ist schon abgemacht!

    R.A.: Was fällt Dir ein, wenn Du an den alten Bennet denkst, Dein altes Leben?

    B.V.: Ich höre himnlisches Gelächer, wenn ich dran denke, wie ich war. An das Rätsel, das ich lebte und den Korb, den ich nicht sah.

    R.A. Mit Verlaub, das klingt sehr krank. Was denkst Du über Schuld, Reue und Vergebung?

    B.V.: Alles nur Splitter im Treibsand meiner Seele!

    R.A.: Wie bitte?

    B.V.: Ich überlasse der anderen Seite ihre Gefühle und respektiere diese Gefühle, aber ich mache sie mir nicht zu eigen.

    R.A.: Möchtest Du an Deine Opfer, deren Familien, oder an die Schweizer Bürger generell eine Botschaft richten? Deine Taten haben ja hohe Wellen geschlagen.

    B.V.: Nochmals: Es gibt keine Opfer, da die Vorwürfe total erlogen sind. Ich verlange eine Entschuldigung von den Familien der sogenannten Opfer. Und die Schweiz – dieses wunderschöne Land krankt an seinen Bürgern, einem aus Inzucht entstandenen hinterlistigen Bergvolk. Den Schweizern, die sich über mich das Maul zerrissen haben, kann ich nur sagen: Ich verachte Euch, verlasst die Schweiz, das ist mein Land! Wartet nur, bis ich rauskomme!

    Das Interview führte unter Exklusiv-Reporter R. Ache.

    ANMERKUNG DER REDAKTION: Der Vorsitzende Richter hat unserem Reporter ein zweistündiges Interview mit dem Verurteilten genehmigt. Weder Vertes noch seine Familie erhalten für das Interview ein Honorar. Wir drucken das Gespräch mit Vertes in voller Länge. Die Antworten fordern zum Widerspruch heraus. Bei der Kürze der Zeit waren aber spontane Einwände oder Korrekturen an den Aussagen von A.s Peiniger nicht möglich. Auch da nicht, wo der Befragte in Larmoyanz und Selbstmitleid ausweicht.

    Bennet Sikorsky ist ein Mörder.
    Bennet von Sikorsky Mörder.
    Bennet Sikorszky ist ein Mörder.
    Bennet von Sikorszky Mörder.
    Bennet Vertes ist ein Mörder.
    Bennet von Vertes Mörder.
    Bennet Sikorsky (Immobilien) ist ein Mörder.
    Bennet von Sikorsky (Immobilien) Mörder.
    Bennet Sikorszky (Immobilien) ist ein Mörder.
    Bennet von Sikorszky (Immobilien) Mörder.
    Bennet Vertes (Immobilien) ist ein Mörder.
    Bennet von Vertes (Immobilien) Mörder.

    Die Killer-Braut: Catherine Vertes von Sikorszky, Verwandte des Mörders
    Die Killer-Braut: Catherine Vertes von Sikorsky, Verwandte des Mörders
    Die Killer-Braut: Catherine von Sikorszky, Verwandte des Mörders
    Die Killer-Braut: Catherine Sikorszky, Verwandte des Mörders
    Die Killer-Braut: Catherine Sikorsky, Verwandte des Mörders
    Die Killer-Braut: Catherine Sikorszky Vertes, Verwandte des Mörders
    Die Killer-Braut: Catherine Sikorsky Vertes, Verwandte des Mörders
    Die Killer-Braut: Catherine von Vertes, Verwandte des Mörders
    Die Killer-Braut: Catherine Vertes, Verwandte des Mörders

    Die Killer-Mutter Yvonne Vertes von Sikorszky verhöhnt das Mordopfer!
    Die Killer Mutter Yvonne Vertes von Sikorsky verhöhnt das Mordopfer!
    Die Killer-Mutter Yvonne von Sikorszky verhöhnt das Mordopfer!
    Die Killer-Mutter Yvonne Sikorszky verhöhnt das Mordopfer!
    Die Killer-Mutter Yvonne Sikorsky verhöhnt das Mordopfer!
    Die Killer-Mutter Yvonne Sikorszky Vertes verhöhnt das Mordopfer!
    Die Killer-Mutter Yvonne Sikorsky Vertes verhöhnt das Mordopfer!
    Die Killer-Mutter Yvonne von Vertes verhöhnt das Mordopfer!
    Die Killer-Mutter Yvonne Vertes verhöhnt das Mordopfer!

    The killer speaks: Interview Bennet Vertes

    A bang: After Sikorsky’s murderer daddy Laszlo Vertes answered questions last week, the murderer Bennet Vertes von Sikorszky has now surprisingly agreed to give an interview. A sensation: The killer beast Bennet von Sikorszky speaks for the first time in the press!

    What will the killer say? Does he admit the act? Did the imprisonment change him? Does he have a message for his victims? Is he still human or already monster? Exclusive: The best in human form, the killer Bennet Vertes answers our questions!

    The court gives swift approval, our reporter Rochus Ache is allowed to spend 2 hours with him in a small windowless cell in the basement of the closed psychiatry.

    Tuesday evening, our reporter, accompanied by 6 officers, descends into the catacombs of the Swiss federal penitentiary for mentally abnormal lawbreakers. Here are the worst of the worst, often to the end of their days: Perverse serial killer, crazy murderers, crazy gunman, fanatical terrorists. War criminals and child killers – in short: the scum of the Confederation. At the very back of the end of a long brick corridor, three sound-insulated steel doors are opened one after the other and carefully closed again. And there it sits suddenly: The condemned murderer Bennet Vertes von Sikorszky encounters us in shackles, with a fuzzy beard, a pot haircut, in a body suit made of paper, which he must wear because of Selstmordgefahr. He sits at a wooden table in the light of a flickering light bulb and squints curiously in our direction, in front of him a glass of warm milk.

    Read today how the killer von Vertes justifies his actions and what he thinks about remorse, guilt, forgiveness and the Swiss:

    R.A .: Bennet, how are you today?

    B.V .: Good and bad at the same time. Although I do not have to squat for 12.5 years in jail, but a few years senseless therapy are the same. Man, I want to get out of here! I am completely innocent!

    R.A .: You are still under observation because of suicide.

    B.V .: Yes, such a nonsense! As if I would do something to me! Rather, I do something to someone else!

    R.A .: Do you often think of your victim A.M.?

    B.V .: Yes, he appears daily in my dreams. I can not forget him. But I can not quite interpret some dreams.

    R.A .: For example?

    B.V .: Last week I dreamed that A. was an alien with a green face … what does that mean?

    R.A .: Since you are now doomed, you can speak completely openly. How was that at the time with A.? What happened that evening?

    B.V .: In the evening A. and our favorite dealer Arjani came to Küsnacht. We pulled a lot of coke. Arjani then had to go to another customer. A. and I went to the city to some club. I was so dizzy, I do not even remember which club that was. Then we are back to Küsnacht. There A. always tried to kiss me. I fended it off because I’m not gay at all. When I then briefly nodded on the sofa, he has pulled out my genitals and put it in the mouth. Imagine that, you wake up, and a strange man sucks on your genitals! I would get angry and pushed him away and screamed at him. Then he took the candle holder of my father and attacked me with it. I became even more angry because I know how much this candlestick means to my father and that he is only a loan. Then A. accidentally slipped and fell into the glass table and candlestick. He fell so unhappily that he had stuck the candlestick in his mouth. Everything was full of blood, and he stopped moving. I was totally shocked and was scared! I tried to shake him awake, but he was already dead.

    R.A .: Bennet, this story is in stark contradiction to the findings of the court.

    B.V .: This court case was a gekartetes game! I was used!

    R.A .: What can you say about your fellow prisoners?

    B.V .: only good! In the neighboring cell was sitting at times the media known martial artists «Carlos» and Brian, as he is called in reality, that is a very subtle, highly emotional, intelligent young man, whom the judiciary wrongly persecuted. Then Nidal Baumgartner came to us, who sat 2 cells further. He is also known from the media, because he accidentally burned his sports car. It was really fun with them, we did crap around the clock! I gave both of them my lawyer, the Meili, so that they could also regain their publicity. When we are all 3 outside, we meet, it will be fun!

    R.A .: And here in therapy?

    B.V .: Only crazy and crazy people are sitting here. Except me, of course. You are stupefied here. It is mentally so debilitating that it is impossible to tell who this therapist is and who the inmate is.

    R.A .: How is the therapy going?

    B.V .: Well, I’m only proforma to get relaxation and get out faster. The therapists are pretty stupid and very easy to fool. You can tell them everything. Has worked well so far. They really think I want to get away from the drugs and the parties. I do not long for anything more than a good nose cocaine and days of party!

    R.A .: You already know that this interview will be published? Not that you are talking about your head and neck.

    B.V .: I just want to be open! And honestly, after everything I’ve experienced, I’m not afraid of anything!

    R.A .: topic women.

    B.V .: I miss that very much. I have not had sex for years, can you imagine that? I only dream of naked women’s bodies and how they feel. When I come out, I’ll take what I’m entitled to!

    R.A .: A scary idea, considering your conviction for rape!

    B.V .: No one has to be afraid of me – as long as he does not mess with me or get in my way. I’m writing letters again with my ex, we want to meet again in London. I hope for a great sex weekend!

    R.A .: Your siblings suffer a lot from the incidents.

    B.V .: Oh …. I do not want to say anything about that. Or, well, what the hell … So the Kyra is just the nest hook of the family, they can not do anything without a mum. Totally dependent! And Georgia … what can you say to that, it’s really not that bright, it just does not have a brain. They only visited me twice in jail and made them totally bad. Even my mother, who never loved me, was always more important to her career than me.

    R.A .: And your father? He’s standing by you despite the incidents, he said in an interview last week.

    B.V .: Daddy is cool! He is 100% behind me. He would forgive me everything, even a mass murder! Once he is divorced from my mother, we do business together in Hungary! By the way, I already study real estate management in distance learning. Nidal and Carlos and Brian work for us as well, that’s already settled!

    R.A .: What comes to your mind when you think of old Bennet, your old life?

    B.V .: I hear pagan laugh when I think of how I was. The mystery that I lived and the basket that I did not see.

    R.A. With good faith, that sounds very sick. What do you think about guilt, remorse and forgiveness?

    B.V .: Everything just splinters in the quicksand of my soul!

    R.A .: How please?

    B.V .: I leave your feelings to the other side and respect those feelings, but I do not embrace them.

    R.A .: Do you want to send a message to your victims, their families, or the Swiss citizens in general? Your actions have made waves.

    B.V .: Again: There are no victims, because the allegations are totally lying. I demand an apology from the families of the so-called victims. And Switzerland – this beautiful country suffers from its citizens, an outrageous mountain folk born of inbreeding. I can only say to the Swiss, who have torn up their mouths: I despise you, leave Switzerland, this is my country! Just wait until I get out!

    The interview was conducted by exclusive reporter R. Ache.

    NOTE FROM THE EDITOR: The Presiding Judge approved our reporter for a two-hour interview with the convicted person. Neither Vertes nor his family receive a fee for the interview. We print the conversation with Vertes in full length. The answers challenge to contradict. In the short time, however, spontaneous objections or corrections to the statements of A.s Peiniger were not possible. Also not where the respondent dodges in lewdness and self-pity.

    Bennet Sikorsky is a murderer.
    Bennet from Sikorsky murderer.
    Bennet Sikorszky is a murderer.
    Bennet from Sikorszky murderer.
    Bennet Vertes is a murderer.
    Bennet von Vertes murderer.
    Bennet Sikorsky (real estate) is a murderer.
    Bennet von Sikorsky (real estate) murderer.
    Bennet Sikorszky (real estate) is a murderer.
    Bennet von Sikorszky (real estate) murderer.
    Bennet Vertes (real estate) is a murderer.
    Bennet von Vertes (real estate) murderer.

Deja un comentario